1zu1 Archiv

Die Kopien werden kategorisiert.
Stammt ein Gegenstand aus der Vergangenheit, ist er Erbstück, wem gehört er, war er immer schon da? Wird er gebraucht für ein Ritual? Welches Bedürfnis steckt hinter dem Ritual? Welche Geschichten verstecken sich hinter dem Alltag?
Ein Archiv entsteht.
Die Kopien ergeben ein Verzeichnis der Gegenstände der Wohnung zum gegebenen Zeitpunkt.

Auf zweiter Ebene dokumentiert das Archiv die statt gefundene Bewegung durch die Wohnung über den Zeitraum des Kopierens. Die Kopiertätigkeit ordnet sich ein in die repetitiven Handlungsabläufe des Alltags.

Das Archiv reiht sich ein in die bestehende Bücherwand. Spuren der Arbeit sind minimale Eingriffe in die Struktur der Wohnung und der Kopierer im Vorzimmer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.