1zu1 work in progress

Seit Februar 2013 arbeitet Astrid Sodomka an einem Archiv des Alltags für das sie alle Gegenstände der Wohnung Capistrangasse 5/49 kopiert.
In diesem Zeitraum erfolgen Zwischenpräsentationen zu denen die Wohnung offen ist für Publikum. In letzter Konsequenz lässt sie so ihren Alltag mit ihrer Kunst verschmelzen.

Der Arbeitsprozess ist systematisch. Kopiert wird Raum für Raum, links von der Tür beginnend, im Uhrzeigersinn. Nach einander werden alle Gegenstände zum Kopierer (KYOCERA KM-C2520) gebracht, auf die Glasplatte gelegt, einmal schwarz/weiß kopiert und wieder an ihren Platz zurück transportiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.